Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung 2022

 

Am Mittwoch, dem 03. August 2022, trafen sich auch viele Mitglieder unseres Vereines im Pfarrhof Arnoldstein.                 
Dr.in Romana Seunig
, Kräuterbäurin vom Radsberg, hielt den spannenden Vortrag Der Kräuterbuschn zu Mariä Himmelfahrt.

Das Binden der Kräuter, immer Mitte August, war auch in Kärnten, bereits in der Keltenzeit, das Zeitoptimum für die Heilkraft nach dem Schnitt und diente als Vorrat für die Winterzeit. Bettstrohkräuter wurden von Frauen für gebärende Frauen gesammelt und gebunden, der „Kräuterbuschn war geboren„.

Der Schutzfaktor des Kräuterbuschns wurde von der Kirche erst um 1.000 n.Chr. anerkannt.

Die Ausrichtung im Buschn reicht vom Marienbuschn, über einen Tee– oder Gewürzbuschn, bis zum Erntedank– oder Räucherbuschn.

Die Anzahl der Kräuter ergibt sich aus Zahlen der Planeten (bei den Griechen) oder der Verbindung der Zahlen  3 (als Zahl des Himmels) und 4 (als Zahl der Erde).           3 + 4 = 7, und weiters aus deren Vervielfältigungen in unzähligen Variationen, wie       4 x 3 = 12;  3 x 7 = 21;  3 x 9 = 27;  77 als Zahl des Erntedankbuschns;

„Es muss den Himmel geben, um auf Erden zu leben.“  

Kräuter in ihrer Kraft schneiden; Kräuter grün schneiden und trocknen; als Tee, Gewürz oder Schnaps zubereiten oder auch räuchern; Erntezeit von ein- und mehrjährigen Kräutern und von Wurzeln; Nutzung und Heilwirkung einzelner Kräuter; und sooo.. Vieles mehr erfuhren wir von Dr.in Seunig.

 

Herzlichen Dank von uns allen für diesen bereichernden Vortrag!

 

                                                                                                  Einen Tag vor der Kräutersegnung, heuer am Sonntag, dem 14. August 2022, pünktlich um 14.00 Uhr, trafen die Mitglieder unseres Vereins mit den vielzähligen selbst geernteten Kräutern im Garten von Frau Edith Miggitsch zum traditionellen Kräuterbuschn-Binden  ein.

Die einen sammelten die Kräuter zu einem Buschn, andere banden sie zusammen. Als Belohnung gab es, nach getaner Arbeit, eine genüssliche Stärkung.

Wir hatten viel Freude und Spaß an der Arbeit und bedanken uns nochmals herzlich bei Frau Miggitsch für die liebevolle Bewirtung!

 

Ein großes Dankeschön auch allen HelferInnen für die vielen Stunden des Erntens und Bindens unserer Kräuterbüschln – Vergelt`s Gott!

Mariä Himmelfahrt – Mariä Aufnahme in den Himmel mit Kräutersegnung am Montag, dem 15. August 2022 und Pfarrfest vor der Pfarrkirche Arnoldstein

Die Kräutersegnung fand auch heuer wieder zum Hochfest „Mariä Aufnahme in den Himmel“ (Mariä Himmelfahrt) statt. Unser Herr Pfarrer Tivadar Jasura zelebrierte eine feierliche Messe, die diesmal von der Singgemeinschaft St.Stefan-Finkenstein schwungvoll musikalisch umrahmt wurde.

Unsere duftenden Kräuterbüschln wurden nach der Hl. Messe an die zahlreichen BesucherInnen verteilt, denen wir damit eine große Freude bereiten konnten.

Danach begannen die Feierlichkeiten unseres Pfarrfestes vor der Kirche. Organisiert wurde das Fest vom Orgelverein „St.Lambert“, unser Familientrachtenverein verwöhnte die Gäste mit herrlichen Kuchen und Torten. Die Erlöse kommen der Renovierung unserer Kreuzkapelle zugute. Zusätzlich startete die Pfarrgemeinde Arnoldstein eine „Bausteinaktion“ zugunsten der Kreuzkapelle. Der bekannte Künstler Alfred Radl stellte ein Aquarell-Bild dieser Kapelle zur Verfügung, welches bei einer sehr heiteren, aber auch höchst spannenden Versteigerung einen neuen Besitzer finden konnte.

Allen HelferInnen möchten wir nochmals ganz herzlich für deren Einsatz danken – Vergelt`s Gott!

Es war ein unvergesslicher und erlebnisreicher Festtag für alle TeilnehmerInnen!